Maja Mirek - Tanz, Choreographie

* 1991 in Polen. Journalistin mit BA-Abschluss, angetrieben von dem Wunsch, die Welt zu heilen. Nach einem MA-Abschluss in interaktiven Medien änderte sie ihr Leben und begann zu tanzen. Im Jahr 2020 schloss sie ihr Tanzstudium am Königlichen Konservatorium Antwerpen ab und beendet derzeit ihr Tanzstudium an der ABPU in Linz.



Editta Braun - Choreographie, Ausstattung, künstlerische Leitung

* 1958, Studium (Germanistik, Sportwissenschaft), Tanz- und Schauspielausbildung in New York und Paris. 1982 Gründung des Performancekollektivs Vorgänge, 1989 der editta braun company Salzburg. Jährliche Kreationen, weltweit auf Tour, internat. Kooperationen. Seit 1996 enge Zusammenarbeit mit Thierry Zaboitzeff (Musik, Komposition). Lehrtätigkeit u.a. in Linz, Salzburg und Wien, Internationaler Preis für Kunst und Kultur der Stadt Salzburg 2014, Grofler Kunstpreis des Landes Salzburg 2017.



Thierry Zaboitzeff - Komposition

* 1953 in Nordfrankreich, Mitbegründer, Komponist und stilprägender Protagonist der Avantgarde-Rock-Formation ART ZOYD, Welttourneen. Gründet 1999 "Zaboitzeff & Crew". Freischaffender Komponist und Musiker, kreiert neben eigenen Projekten (zum Beispiel der Komposition für die Klangwolke Linz auch für Film, Events, Schauspiel, Tanz). Veröffentlichung von 28 Alben.  www.zaboitzeff.org



Thomas Hinterberger - Lichtdesign

* 1959 in Linz, Regisseur und Lichtdesigner, arbeitet mit verschiedenen Ensembles (editta braun company, Taka Tuka-Theater, Stifterhaus Linz,  Dramos Teatras Kaunas). Erhält 2004 den Anerkennungspreis für Theater des Landes Oberösterreich.  



Gerda Poschmann-Reichenau - Dramaturgie

* 1969 in München, studierte Theaterwissenschaften in München und Paris.

Nach der Promotion bis 1999 Theaterdramaturgin in Salzburg, seit 2000 freiberuflich tätig als Dramaturgin, Lektorin, Übersetzerin und Autorin.



 

«NaYmA»

Premiere: 9. April 2022, ARGEkultur, PERFORMdANCE #32


Tanz, Schauspiel, Choreographie: Maja Mirek

Choreographie, künstlerische Leitung,

Ausstattung: Editta Braun

Komposition: Thierry Zaboitzeff

Dramaturgie: Gerda Poschmann-Reichenau

Lichtdesign: Thomas Hinterberger

Dauer: Ca. 25 Minuten


«NaYmA»

Nackte Wände, zwei Vertikaltücher. Thierry Zaboitzeffs pulsierende Rhythmen und die suggestiven Klänge des unverwechselbaren Timbres seiner Stimme erzählen von NaYmA. Wer oder was ist NaYmA?

Die polnische Tänzerin und Performerin Maja Mirek nimmt uns mit in die Welt einer jungen Frau, die sich in abstrusen Denkkonstrukten verfangen hat. Allein in ihrer Blase, Lügen aufsitzend, wird sie selbst zur glühenden Botschafterin, will missionieren, für sich gewinnen, überzeugen. Begeistert, brennend, besessen.

Mirek vereint theatrale und tänzerische Qualitäten zu einem breiten Ausdrucksrepertoire. Körpersprache, Bewegungsvokabular und Raumnutzung erfahren durch die Verwendung eines Seil- und Gurtsystems eine signifikante Erweiterung in die Vertikale und Horizontale.